top of page
Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

2009 - Der Brandner Kasper schaut ins Paradies
 

Der Brandner Kaspar schaut ins Paradies

Der Tod hat einen schlechten Tag. Er soll dafür sorgen, dass der 72jährige Kaspar Brandner einem Jagdunfall zum Opfer fällt. Der Schuss geht aber daneben. Also bemüht sich der sogenannte "Boandlkraner" zur Hütte des gewitzten Brandners, um ihn so oder so ins Paradies zu befördern. Brandner aber weigert sich  - er habe noch viel vor...

Brandner Kaspar

Marie

Florian

Sepp

Bürgermeister

Theres

Spielleute

Jäger und Festgäste

Der Boandlkramer

Der Hl. Petrus

Erzengel Miachael

Der Hl. Hubertus

Turmeingel

Weineingel

Huber

Gretl

AUF ERDEN

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

..............................................................................................................

 

IM HIMMEL

........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Ernst Rossegger

Katrin Rossegger

Markus Dunkl

Luis Telser

Gottfried Gsöls

Bettina Pfeifer

Johannes Suppan

Bernadatte Buchgraber

Josef Ziegerhofer, Martin Frühwirth, Julia Ziegerhofer, Teresa Ziegerhofer, Sigrid Lafer, Ariuntuul Batchuluun, Anna Buachgraber

 

Karl Buchgraber

Siegfried Glatz

Alois Lafer

Martin Frühwirth

Julia und Teresa Ziegerhofer

Sigrid Lafer, Anna Buchgraber

Gottfried Gsöls

Katharina Frühwirth

Regie

Ernst Rossegger / Josef Ziegerhofer

Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

2008 - Der verkaufte Großvater
 

Der verkaufte Großvater

Weil der Haslingerbauer vergeblich ins Nachbardorf herübergekommen ist, um seine Tochter Ev mit dem Kreithofer Lois zu verbandeln, nimmt er eben dessen Großvater als Abschlagszahlung mit . Er muss jedoch bald feststellen, dass er damit die Katze im Sack gekauft hat, denn dem pfiffigen alten Herrn sitzt der Schalk im Nacken: Er hat sich vorgenommen, aus Lois und Ev doch ein Paar zu machen - allerdings zu anderen Bedingungen als sie der habgierige Haslinger diktieren wollte.

Der Großvater

Der Kreithofer

Lois, sein Sohn

Zens, Magd

Der Haslinger

Nanni, sein Weib

Ev, deren Tochter

Martl, Knecht

........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Siegfried Glatz

Luis Telser

Markus Dunkl

Monika Hödl

Gottfried Gsöls

Bettina Pfeifer

Anna Buchgraber

Martin Glatz

Regie

Ernst Rossegger / Josef Ziegerhofer

Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

2007 - Und ewig rauschen die Gelder
 

Und ewig rauschen die Gelder

Das Stück erzählt die Geschichte des Peter Schwarz, der schon seit zwei Jahren arbeitslos ist, seiner Frau Linda abe bis heute noch nichts davon erzählt hat. Der regelmäßige Schreck vom Sozialamt für seinen nach Kanada ausgewanderten Untermieter brachte ihm die Rettung. Während Lind glaubt, er würde jeden Morgen zu Arbeit gehen, löst Peter eine Lawine staatliche Hilfsbereitschaft aus. Das soziale Netz wird zum Trampolin für ungeahnte finanzielle Höhenflüge. Er wird mit Alster-, Invaliden-, Unfall- und Frührente, Kranken-. Wohn-, Kinder-, Schlechtwettergeld usw. geradezu überhäuft. Als dann eines Tages überraschend ein Prüfer des Sozialamtes vor der Tür steht, beginnt eine aberwitzige Verwechslungs- und Verwandlungskomödie.

Peter Schwarz

Linda Scharz

Norber Bischof

Herr List

Onkel Rudi

Sophie Kessler

Dr. Frank

Herr Trost

Herr Selig

Frau Pock

Bianca Engel

.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Ernst Rossegger

Petra Mandl

Karl Buchgraber

Alois Lafer

Gottfried Gsöls

Katrin Rosseeger

Luis Telser

Markus Dunkl

Martin Glatz

Daniela Stocker

Anna Buchgraber

Regie

Ernst Rossegger

Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

2006 - Keine Leiche ohne Lily
 

Kein Leiche ohne Lily

Rätselhafte Dinge passieren im Londoner Büro von Mr. Marshall, dem Direktor einer blühenden Entwicklungsfirma:

Mord oder doch kein Mord?

Vielleicht alles nur Einbildung?

Wo ist die Leiche?

Fragen über Fragen, die Kriminalinspektor Harry Baxter und sein Assistent Polizist Goddard zu lösen haben. Und da ist noch die Reinigungskraft Mrs. Lily Piper: Immer am neuesten Informationsstand was im Büro so läuft - und gar nicht auf den Mund gefallen, geht sie dem Inspektor mächtig auf die Nerven - ist andererseits aber seine größte Hilfe bei der Aufklärung des komplizierten Falles.

Mrs. Lily Piper

Polizist Goddard

Inspektor Harry Baxter

Claire Marshall

Richard Marshall

Marian Selby

Robert Wsterby

Victoria Reynolds

........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Daniela Stocker

Karl Buchgraber

Alois Lafer

Bettina Pfeifer

Luis Telser

Karin Lafer

Gottfried Gsöls

Astrid Promitzer

Regie

Ernst Rossegger / Josef Ziegerhofer

Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

2005 - Das lebenslängliche Kind
 

Das lebenslängliche Kind

Es gibt Millionäre, die noch unerfüllte Wünsche haben. Geheimrat Schlüter möchte gerne wissen, wie es ist, wenn man als armer Mann in einer Nobelherberge absteigt. Die Gelegenheit dazu ergibt sich, als er sich aus Jux unter falschem Namen an einem Preisausschreiben seines eigenen Konzerns beteiligt, un den zweiten Preis - einen Wintersportaufenthalt - gewinnt. Er hat die Rechnung jedoch ohne sine Tochter Hertha gemacht: Besorgt um seine Wohlergehen, gibt sie dem Hoteldirektor den Tipp, "dass ein Millionär zu erwarten sei". Ihr Plan wäre sicher aufgegangen, wäre da nicht noch der junge Dr. Scheinpflug, der Gewinner des ersten Preises und tatsächlich mittellos.

Geheimrat Schlüter

Hertha

Mensing

Johann Seidelbast

Dr. Georg Scheinpflug

Frau von Haller

Baron Rähnitz

Hoteldirkektor

Hotelportier, Schneider

Kellner

......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Siegfried Glatz

Katrin Rossegger

Hanna Zeitfogel

Luis Telser

Alois Lafer

Monika Hödl

Goffried Gsöls

Ernst Rossegger

Andreas Fuchs

Martin Glatz

Regie

Ernst Rossegger

Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

Dez. 2003 Das Apostelspiel
 

Das Apostelspiel

Ein besinnliches Schauspiel

Der Traum der Maria-Magdalen von einem Wunder scheint mit der Ankuft von zwei merkwürdigen Gestalten, die um Quartier und Essen bitten, in Erfüllung zu genen.

"Ehrlicher, tiefer Glaube bewirkt wahre Wunder!"

Spielansager

Großvater

Maria-Magdalen

Johannes

Petrus

Harfe

Cello

Geige

Querflöte

Keybord

...................................................................................................................................................................................................................................................................................

 

musikalische Begleitung ..........................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Ernst Rossegger

Siegfried Glatz

Katrin Rossegger

Luis Telser

Gottfried Gsöls

Teresa Ziegerhofer

Julia Ziegerhofer

Hanna Zeitfogel

Anna Buchgraber

Katharina Frühwirth

Bernadette Buchgraber

Regie

Ernst Rossegger

Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

Feb. 2003 -Brave Sünder
 

Brave Sünder

Der Gutsverwalter Scholz möchte heuer das Stipendium der Lichtenberg-Stiftung - für besonders tugendhaften Lebenswandel - erhalten.

Doch als der Verwalter in Wien dann Ökonomierat Kuckmayer besucht, der darüber zu entscheiden hat, passiert das Malheur: Scholz lässt sich von einem hübschen Mädel umgarnen und in eine zwielichtiges Lokal entführen, wo Ihn prompt der Ökonomierat in flagranti erwischt. Das Mädel entflieht und Scholz gibt sie im nachhinein - um das Stipendium nicht zu verlieren - als seine Frau aus. 

Sechs Monate später: Der Ökonomietrat will Scholz einen Besuch abstatten, um ein besseres Urteil abgeben zu können. Ein Verwirrspiel beginnt, damit Kuckmayer nicht die wahre Ehefrau kennenlernt.

Dass sich der Ökonomierat gleich unsterblich verliebt und auch sonst nicht von trauriger Natur ist, trägt natürlich nicht sonderlich zur Entspannung der Situation bei...

Kuckmayer, Ökonomierat

August Schols, Verwalter

Fanni Scholz, seine Frau

Anerl, seine Cousine

Josef Draxler, Förster

Sebastian Zacherl

Kathi, Bedienstete bei Scholz

Polid Wimmer, Wellner

Filfi, Tänzerin

...............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Alois Lafer

Alois Telser

Andrea Promitzer

Evelyn Windisch

Hannes Pfeifer

Siegfried Glatz

Katja Melbinger

Gottfried Gsöls

Bettina Pfeifer

Regie

Namen

Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

2002 - Arsen und Spitzenhäubchen
 

Arsen und Spitzenhäubchen

Vor der Hochzeitsreise besucht Mortimer Brewster nur noch kurz seine Tanten Abby und Martha, die mit seinem verrückten Bruder Teddy gemeinsam in einem Haus wohnen. Während die beiden liebenswürdigen alten Damen in der Küche Tee und Kuchen herrichten, entdeckt Mortimer durch Zufall in der Fenstertruhe eine Leiche ...

Quelle: https://www.dieterwunderlich.de/Capra_arsen.htm (c) Dieter Wunderlich

Abby Brewster

Marha Brewster, Schwester

Teddy Brewster

Mortimer Brewster, Neffe

Jonathan Brewster, Neffe

Dr. Harper, Pfarrer

Ellen Harper, seine Tochter

Klein

Brofy, Polizistinnen

Dr. Einstein

Mr. Gibbs

Leutnant Roony

O´Hara, Polizist

Mr. Witherspoon

..................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Katja Melbinger

Petra Eibl

Josef Ziegerhofer

Alois Lafer

Ernst Rossegger

Siegfried Glatz

Andrea Promitzer

Renate Weber

Evelyn Windisch

Karl Buchgraber

Franz Suppan

Hannes Pfeifer

Josef Frühwirth

Daniel Hödl

Regie

Ernst Rossegger / Josef Ziegerhofer

Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

2001 - Herz am rechten Fleck
 

Herz am rechten Fleck

Naz, Veit, und Lenz Wipf, drei "ewige Junggesellen" führen ein sehr geruhsames Leben auf ihrem verkommenen Hof. Ihr gemächliches Faulenzertum wird jäh gestört, als Christine Sternlein, die neue Wirtschafterin, ihren Dienst antritt.

Naz Wipf

Veit Wipf

Lenz Wipf

Christl Sternlein

Lambert Pfister

Veronika, seine Frau

Seferl, ihre Tochter

Peter Pum, Bürgermeister

Margret Lindner

Loisl, ihr Sohn

Dir. Eibner

Frau Eibner

....................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

Siegfried Glatz

Alois Telser

Gottfried Gsöls

Daniela Stocker

Alois Lafer

Andrea Promitzer

Regina Fuchs

Sepp Ziegerhofer

Petra Eibl

Sepp Lafer

Roland Hofmüller

Ingrid Lafer

Regie

Sepp Ziegerhofer

Logo Theater Edelsbach-fertig Webseite.jpg

2000 - Der Zerissene
 

Der Zerissene

Der reiche und gelangweilte Herr von Lips beschließt aus einer spontanen Laune heraus, das erste fremde Frauenzimmer, das ihm begegnet, zu ehelichen. Diese "Wahl" trifft Madame Schleyer, deren bewegte Vergangenheit sie in finanzielle Nöte gebracht hat und die meint, mit Lips das große Los gezogen zu haben. Der Schlosser Gluthammer, der zur gleichen Zeit bei Lips ein Balkongeländer montieren soll, glaubt in Madame Schleyer seine plötzlich verschwundene Verlobte wiederzuerkennen. Dieses zufällige Zusammentreffen führt zu heiterturbulenten Handlungen und das Schicksal nimmt seinen Lauf...

Herr von Lips, ein Kapitalist

Stiffer, ein Freund

Sporner, ein Freund

Madame Schleyer

Gluthammer, ein Schlosser

Krautkopf, Pächter

Kathi, seine Anverwandte

Staubmann, Justitiarius

Anton, Bedienter bei Lips

Josef, Bedienter bei Lips

Martin, Knecht

Maria, eine Magd

.................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................

...................................................................................................................................................................................................................................................................................

Ernst Rossegger

Gottfried Gsöls

Alois Lafer

Daniela Stocker

Sepp Ziegerhofer

Siegfried Glatz

Katja Melbinger

Karl Buchgraber

Roland Hofmüller

Hannes Pfeifer

Luis Telser

Maria Hofer

Regie

Ernst Rossegger / Sepp Ziegerhofer

bottom of page